Anzeige

Ab und zu muss auch mal eine kleine "Auszeit" sein. Als überzeugter Diablo II Spieler war es eine Selbstverständlichkeit, auf den Diablo 3 Release am 15.05.2012 hinzufiebern, um es dann auch gleich zu erwerben.

In diesem Beitrag schreibe ich meine notwendigen Schritte, um das Spiel unter meinem aktuellen Linux Kubuntu Precise Pangolin zum Laufen zu bekommen.

Meine aktuelle Systemhardware:

  • Intel Core i5-2400 - Sandy Bridge (4 Kerne a 3.100 MHz)
  • Grafikkarte am 17.05. NOCH die auf der CPU integrierte Intel HD2000 (850 MHz)
  • 16 GB DDR3 1.600 MHz RAM (4x 4 GB Timings CL9 9-9-24)
  • SSD 240 GB Vertex3

Da ich eine 2. Windows Partition habe und von Mehrfach-Installationsproblemen gelesen habe, beschloss ich zuerst Diablo III unter Windows 7 zu installieren. Nach ca. 30 Minuten ist es auch getan und das Spiel startet überraschend wegen der OnBoard Grafikkarte.

Nachdem ich den Battlenet Account angelegt und alles aktiviert hatte, habe ich die Grafik von den eingestellten 1280x1024 auf 1920x1080 erhöht. Das Spiel läuft auch nach wie vor allerdings mit deutlichen "rucklern". Es reichte aber zumindest für ca. 5 Minuten "testen".

Daraufhin habe ich auch gleich eine MSI N560GTZ-Ti Twin Frozr II/OC bestellt, welche ich für morgen erwarte und dann durchaus vorhabe, auch länger ins Diablo III Geschehen einzusteigen.

Wieder zurück im Linux habe ich als erstes die aktuellen Paketquellen von Wine hinzugefügt, das vorhandene 1.5.2 Wine entfernt und das aktuelle 1.5.4 Wine installiert. (Ich habs mit der Paketverwaltung Muon gemacht, die Befehle hier sollten jedoch gleiches bewirken!)

deb http://ppa.launchpad.net/ubuntu-wine/ppa/ubuntu precise main
deb-src http://ppa.launchpad.net/ubuntu-wine/ppa/ubuntu precise main

sudo apt-get remove wine
sudo apt-get install wine

Nachdem ich die Diablo III DVD eingelegt hatte, habe ich bemerkt, dass lediglich die Setup-Datei auf dem Datenträger enthalten war, was wohl kaum Realität sein kann. Daraufhin hatte ich kurzerhand das Laufwerk mit dem UNHIDE Befehl gemountet und dann waren auch die anderen Dateien sichtbar. Wird die Installation mit der Fehlermeldung "Failed to extract required files from an archive. Error Code BLZPTS00008" verweigert.
Ich habe einfach folgende Zeile in meine /etc/fstab eingefügt und über "mount -a" die Mounts neu geladen. Zuvor natürlich mit "sudo mkdir /media/cdrom0" das Verzeichnis anlegen.

/dev/cdrom /media/cdrom0 udf ro,unhide 0 0

Über folgende Befehle sollte es grundsätzlich auch klappen:

sudo mkdir /media/cdrom0
sudo chmod 777 /media/cdrom9
sudo mount
/dev/cdrom /media/cdrom0 udf ro,unhide

Danach habe ich die Diablo III Setup.exe aus der Konsole heraus gestartet, um auch gleich eventuelle Fehlermeldungen zu sehen.

wine /media/cdrom0/Diablo\ III\ Setup.exe

Die Leerzeichen müssen mit \ escaped werden!

Dies scheiterte auch erstmal, da er zwar den Installationsvorgang gestartet hatte, jedoch bei Update oder Aktualisieren der Installationsdaten jedesmal hängen blieb. Google lieferte auch diverse zusätzliche Einstellungen und notwendige DLL Installationen für Wine, was mir jedoch erstmal zuviel Arbeit war und ich mich entschloss, die Installation über das zusätzliche Paket PlayOnLinux (v4.0.19) zu versuchen.

sudo apt-get install playonlinux

Daraufhin habe ich erneut das Setup wie oben aufgerufen, jedoch statt mit wine diesmal playonlinux.

Die Anwendung erstellte auch automatisch alle Einstellungen für Wine und lief erstmal los. Jedoch kam es auch nicht über Aktualisieren der Installationsdaten hinaus und blieb da ständig hängen. Weiteres Googlen zeigte, dass für den DVD-Installer noch gar keine lauffähig, geprüfte Version existiert, jedoch für den Downloader.

Diesen habe ich dann kurzerhand bei Chip heruntergeladen (ca. 7 MB). Diesen mit PlayOnLinux geöffnet und die Daten heruntergeladen (ca. 7 GB).
Nach knapp einer Stunde waren die Daten da und ich startete erneut die darin enthaltene Diablo III Setup.exe über PlayOnLinux.

Hier hat er deutlich Änderungen an der Wine Konfiguration und die Installation zusätzlicher Daten gestartet. Nach wenigen Minuten lief dann die Installation wie aus Windows bekannt auch schon los.

Diablo 3 unter Linux Kubuntu Nach ca. 30 Minuten war die Installation auch schon abgeschlossen.

Der Start mit meiner OnBoard Grafikkarte scheitert leider an den Treibern. Liegt u.a. auch daran, dass der Ubuntu Kernel die OnBoard Grafik noch nicht sauber ansprechen kann. Ich denke den einen Tag bis morgen meine MSI kommt, bekomm ich noch irgendwie rum.

18.05.2012
Heute kam die Grafikkarte. Nach einigem Konfurationsaufwand mit den proprietäre Treibern u.a. wegen meinen beiden Bildschirmen, hatte die alles soweit am Laufen.
Diablo 3 startet auch diesmal ohne den Fehler bezüglich der Grafikkarte.

Mein erstes Problem beim Login war der Fehler war der 31500 welcher meinen Account nicht annahm. Nach gefundenen Quellen im Netz sollte angeblich ein wechseln der Email Adresse abhilfe schaffen. Soweit kam es bei mir jedoch nicht, da die Server alle down waren. Als sie wieder da waren, erschien zumindest dieser Fehler auch nicht mehr.

Zweiter Fehler war dann 3007. Hier konnte er zwar zum Server verbinden, konnte die Login Daten nicht überprüfen. Auch hier fand ich einiges im Netz mit Portweiterleitungen, brachte aber bei mir alles nichts.

Lösung war:

echo 0|sudo tee /proc/sys/kernel/yama/ptrace_scope

Diese Zeile vor dem Spielstart eingeben und der Login klappte bei mir.

Nun hab ich noch festgestellt, dass ich lediglich den Fenstermodus zur Auswahl hatte und die Felder in den Diablo Optionen auch ausgegraut waren. Unter PlayOnLinux habe ich für Diablo 3 dann die Wine Settings überprüft und im Reiter Grafik dann letztendlich einen Haken bei "Emuliere einen virtuellen Bildschirm" gesetzt. Die Desktop-Größte habe ich auf 1920x1080 Pixel gesetzt.

Somit waren auch die Vollbild Optionen in den Diablo Einstellungen vorhanden.

Ich wünsch euch dabei viel Spaß beim zocken ;-)

 

Kommentar schreiben
Ich habe den Datenschutz gelesen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur elektronisch erhoben und gespeichert werden. Alternativ kann ich als Namen auch ein Pseudonym eintragen. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an widerrufen.

Anzeige

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieses Blogs. Mit der Nutzung dieses Blogs erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden!

Weitere Info

Verstanden