Screenshot von Piwik BesucherstatistikenUm Besucherstatistiken zu ermitteln und übersichtlich darzustellen, bin ich neben Google-Analytics auf das Open-Source Projekt PIWIK aufmerksam geworden.

Inzwischen biete ich auch über meine Firma Medialekt PIWIK Hosting Pakete an.

Die Installation kann wie eine eigenständige Homepage ähnlich der Joomla-Installation durchgeführt werden.

Es wird neben ein paar MB freien Speicher eine Datenbank benötigt, in welche die Datensätze gespeichert werden.

In den Einstellungen kann man dann seine Webseite eintragen. Daraufhin werden ein paar Codezeilen speziell für diese Seite generiert, welche man lediglich in das Template kopieren muss und schon legt Piwik los.

Um den eigenen PC von den Statistiken auszuschließen, um diese nicht zu verfälschen, bietet Piwik in den Einstellungen an, ein Cookie abzuspeichern. Dieses sagt dem Programm dann, dass dieser Besucher ignoriert werden soll.

Was mir sehr gut an Piwik gefällt, man kann die Startseite mit den Widgets befüllen, welche man selbst für informativ hält. Diese können zudem dort plaziert werden, wo man sie gerne hätte. Die Besucher werden schön in einem Diagramm dargestellt. Außerdem werden die Herkunftsorte der Besucher schön sauber auf einer Erdkarte dargestellt.

Schön ist auch, dass die Herkunft der Besucher ebenfalls angezeigt werden. So werden neben den Verweisenden Seiten auch die Suchbegriffe angezeigt, welche der Besucher zuvor eingegeben hat, um zu Ihnen zu gelangen. Das ist natürlich sehr hilfreich bei der Optimierung der Seite.

Was für mich auch ein sehr wertvolles Feature ist, dass man x beliebige Webseiten in sein Dashboard eintragen kann. Außerdem können weitere Benutzer angelegt werden, welche dann auch nur dementsprechend die eigenen Seiten einsehen können.

Ich kann dieses Projekt also nur empfehlen.

 

Kommentar schreiben
Ich habe den Datenschutz gelesen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur elektronisch erhoben und gespeichert werden. Alternativ kann ich als Namen auch ein Pseudonym eintragen. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an widerrufen.

Anzeige

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieses Blogs. Mit der Nutzung dieses Blogs erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden!

Weitere Info

Verstanden