Seobility Notebook Was bringt die schönste Webseite im Netz, wenn sie nicht gefunden wird und keine Besucher hat?

Oft geben Unternehmer wie auch Privatleute mehrere tausend Euro für einen neuen Internetauftritt aus, sehen danach aber keine Relevanz mehr für die anschließend anfallenden Wartungs- und Pflegearbeiten.

Ich vergleiche es oft mit einem tollen Auto, welches nach wenigen 100 Kilometer mit leerem Tank und verschmutztem Blech in der Garage steht. Um damit auch weiterhin Spaß zu haben, ist es einfach unerlässlich ab und an den Tank zu füllen oder zu waschen.

Ähnlich ist es mit dem Thema Webseiten und Suchmaschinenoptimierung.

 

Onpage & Offpage Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung ist ein sehr umfangreiches und komplexes Gebiet, welches durch die Suchmaschinen vor allem auch einen stetigen Wandel unterliegt. Was sich heute positiv auswirkt, kann morgen ins Gegenteil umschlagen. Ihr SEO des Vertrauens sollte also stets über News der Szene informiert sein und wenn nötig auch zeitnah gegensteuern.

Die Aktivitäten unterscheiden sich grundsätzlich in Onpage und Offpage Optimierungen.

Die Onpage Optimierungen betreffen sämtliche Arbeiten an der eigenen Webseite. Vom bereinigen der Quellcodes, über saubere URLs, Optimierung der Bilder, JS-& CSS-Dateien, Verbesserung der Ladezeiten bis zu Keyword Recherche und Textentwicklung.

Zu der Offpage Optimierung zählen alle Tätigkeiten, welche nicht auf der eigenen Seite stattfinden. Posts in Sozialen Medien, Aufbau von Backlinks und sinnvolles Netzwerken mit ähnlichen Seitenbetreibern zählen unter Anderem hierzu.

 

Veränderungen der Webseite & Links

Wird für eine Webseite Suchmaschinenoptimierung gemacht oder erfährt vom Betreiber regelmäßig neue Inhalte, ist es natürlich auch nicht ausgeschlossen, dass sich hier und da Fehler einschleichen. Bilder auf welche verwiesen wird laufen ins Leere, wenn Sie entfernt werden, ebenso Links & Seiten die sich im Laufe der Zeit verändern.

Auch die anderen Webseiten verändern sich, so können vereinbarte Backlinks nach einigen Jahren und einem neue Release der Seite vergessen gehen oder nicht mehr existieren.

Dies sind dann u.a. auch wieder negative Faktoren die das eigene Ranking beeinflussen.

Um den Überblick zu behalten gibt es zahlreiche Tools im Netz, welche Änderungen analysieren und protokollieren.

Nach einiger Recherche vor einigen Jahren stieß ich auf die Nürnberger Firma Seobility GmbH (Anzeige). Nach einiger Überlegung und netten Gesprächen mit den Jungs entschied ich dann meine Seiten damit zu überwachen und Inhalte optimal und gezielt zu verbessern.

 

Die ersten Schritte im Seobility Dashboard

Der Einstieg in die Software beginnt stets im Dashboard, welches einen guten ersten Überblick über die eigenen Projekte zeigt.

Mit + Projekt anlegen kann ein neues Projekt hinzugefügt werden. Hier wird erstmal eine Start-URL der Seite angegeben, z.B. https://joowi-online.de. Für die ersten Projekt belasse ich die Standard-Einstellungen, welche eh bereits gut ausgewählt sind. Zur Verifizierung habe ich den kurzen HTML Code einfach ins Template innerhalb des HEADER Bereichs kopiert.

Hier mein Dashboard als Beispiel:

seobility dashboard

 

Seobility hat eigene Crawler, welche je nach Einstellungen die Webseiten eigenständig untersuchen. Während meine ersten Crawler täglich die Seiten durchleuchtet hatten, sind es im Moment alle 7 Tage. Jedesmal erhalte ich einen umfassenden Bericht, das Dashboard zeigt jeweils in jedem Projekt in den unteren schmaleren Feldern die letzten Änderungen. Mein Hausautomationsblog MyTEC Home hatte beim letzten Crawlen z.B. 1% negativ im Onpage Bereich verzeichnet.

Mit einem Klick auf den Button kann ich genauer untersuchen, woher diese Änderung kam.

 

Kontinuierliche Suchmaschinenoptimierung mit dem Online Tool

Da sich eine Webseite im Laufe der Zeit immer wieder ändert, genauso wie Algorithmen der Suchmaschinen und anderen Faktoren, ist Suchmaschinenoptimierung keine einmalige Sache, sondern ein fortlaufender Prozess, der auch Höhen und Tiefen durchlebt.

Im Seobility Online Tool (Anzeige) können die Änderungen verfolgt, Fehler zeitnah erkannt und behoben werden.

An fast allen Stellen sind hilfreiche Erklärungen, Tips und Tricks angebracht. Aber es liegt auch in der Natur der Sache, mit Verstand und Logik an die Sache heranzugehen.
Oftmals werden Themen als negativ bewertet, welche sich aber technisch für speziell diese Seite nicht anders lösen lassen.

So kann es in einem Forum vorkommen, dass Seitentitel oder Metadescriptions vieler Seiten ähnlich sind!

 

In jeden Fall sollten die roten markierten Stellen, gerade wenn es um Fehler geht genauer untersucht und wo möglich behoben werden. Vor allem 404er oder andere Fehlerseiten schrecken viele Besucher ab und auch Suchmaschinen erfreuen zahlreiche fehlerhafter Links nicht, können sogar mit Strafmaßnahmen antworten.

 

Kommentare  
0 #1 ONMA Hannover 2018-05-24 13:55
Hey,
vorab: Cooles CV, was du da vorzuweisen hast. Man merkt Dir das Interesse wahrlich an! Mit deinem Beitrag hast du zudem wahrlich Recht. Auf die richtige SEO kommt es an. Ohne diese bringt tatsächlich die schönste Webseite nichts. Das Tool Seobility scheint ja wahrlich gute Vorzüge zu haben. Danke für deinen Beitrag!
Liebe Grüße!
Zitieren
Kommentar schreiben
Ich habe den Datenschutz gelesen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur elektronisch erhoben und gespeichert werden. Alternativ kann ich als Namen auch ein Pseudonym eintragen. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an widerrufen.

Anzeige

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieses Blogs. Mit der Nutzung dieses Blogs erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden!

Weitere Info

Verstanden